News

Verlängerung der Planungszone

Am 12. Februar 2018 hat die Gemeinde Ilanz/Glion für das ganze Gemeindegebiet eine Planungszone mit folgendem Planungsziel erlassen: "Prüfung einer Reduktion von Bauzonen ausserhalb des weitgehend überbauten Gebiets entsprechend den Vorgaben in Art. 15 Abs. 2 RPG sowie im kantonalen Richtplan betreffend die in den nachstehenden Plänen bezeichneten potenziellen Reduktionsflächen

- Potenzielle Reduktionsflächen 1:2‘000, Castrisch
- Potenzielle Reduktionsflächen 1:2‘000, Ilanz
- Potenzielle Reduktionsflächen 1:2‘000, Luven
- Potenzielle Reduktionsflächen 1:2‘000, Pitasch
- Potenzielle Reduktionsflächen 1:2‘000, Riein / Duvin
- Potenzielle Reduktionsflächen 1:2‘000, Rueun
- Potenzielle Reduktionsflächen 1:2‘000, Ruschein / Ladir
- Potenzielle Reduktionsflächen 1:2‘000, Schnaus / Schischiu
- Potenzielle Reduktionsflächen 1:2‘000, Sevgein
- Potenzielle Reduktionsflächen 1:2‘000, Siat / Pigniu."

Anlässlich seiner Sitzung vom 20. Januar 2020 hat der Gemeindevorstand Ilanz/Glion beschlossen, die Planungszone mit dem vorerwähnten Inhalt, gestützt auf Art. 21 Abs. 3 KRG, um zwei Jahre, bis 12. Februar 2022, zu verlängern. Das Departement für Volkswirtschaft und Soziales hat der Verlängerung der Planungszone mit Verfügung vom 10. Februar 2020 zugestimmt.
Die vorliegende Verlängerung der Planungszone kann innert 30 Tagen seit der öffentlichen Bekanntgabe mit Planungsbeschwerde bei der Regierung angefochten werden (Art. 101 KRG).


Ilanz, 14. Februar 2020            Gemeindevorstand Ilanz/Glion