News

Wanderziegenherde auf dem Trockenstandort Pisquè in Duvin

Um der Verbuschung von Trockenstandorten entgegenzuwirken, lanciert Pro Natura in Zusammenarbeit mit den Kantonen Uri und Graubünden, Gemeinden sowie Landwirten das innovative Projekt „Wanderziegenherde“.

In diesem Projekt werden mehrere Allmende oder brachliegende Trockenstandorte, vom Churer Rheintal bis zum Furkapass, wieder von einer Ziegenherde bestossen. Zwischen dem 14. und 31. Mai 2019 werden die rund 300 Ziegen den Trockenstandort Pisquè in Duvin (Parzelle Nr. 3210) beweiden. Die Herde wird von Hirten betreut. Weitere Informationen zum Projekt sind auf der Homepage der Gemeinde Ilanz/Glion unter der Rubrik „News“ zu finden.

 

Immobilienbewirtschaftung, Gemeinde Ilanz/Glion