News

Sagi Riein

Initiatoren und Geschichte der alten Säge in Riein

Die Gesamtsanierung und Umnutzung der alten Säge in Riein wurde als Gemeinschaftsprojekt durch Gemeindevertreter der ehemaligen Gemeinde Riein, Ralph und Doris Thut sowie dem Architekturbüro Curschellas + Gasser initiert. Die Arbeit wurde grösstenteils durch Schulen und Lehrlinge in Fronarbeit geleistet. Die knappen Finanzen haben die Initiatoren veranlasst, Sponsoren für die Materiallieferungen und Arbeitsleistungen zu suchen.


Ein altes stillgelegtes Holzsägewerk aus den 40er-Jahren wurde ausgebaut und individuell nutzbar eingerichtet. Mit der Umnutzung wurde beabsichtigt verschiedensten Interessenten und der Bevölkerung der Gemeinde Ilanz/Glion, einen am Ort fehlenden Mittelpunkt für Versammlungen, Seminare, Workshops und unterschiedliche kulturelle Anlässe zu bieten. Das von Schülern und Lehrlingen in Fronarbeit umgebaute Kulturhaus Sagi Riein unterstützt ein konzentriertes Denken und Arbeiten in Gruppen, Seminaren und Workshops.