Via Glion

Entstanden 2020 als roter Faden im Kommunalen räumlichen Leitbild (KRL), um die Fraktionen über ein verbindendes Element sichtbar zu verknüpfen, stellte sich bald heraus, dass sich daraus mehr ergeben könnte. Schon heute finden sich diesem roten Faden entlang zahlreiche kulturelle und landschaftliche Perlen, so dass die Idee eines eigentlichen Weitwanderwegs mit folgenden Potenzialen geboren wurde:

  • Eigenständiges touristisches Angebot für Ilanz/Glion innerhalb der Destination Surselva
  • Stärkung des naturnahen Sommertourismus
  • Projekt zur Stärkung der Identität der Gemeinde Ilanz/Glion
  • Belebung und Aufwertung der Fraktionen
  • Lokale Wertschöpfung in den Fraktionen
  • Anreiz zur Schaffung von agrotouristischen Angeboten in den Fraktionen
  • Umnutzungsmöglichkeiten für Gemeindeimmobilien in den Fraktionen
  • Aufgrund der sternförmigen Erreichbarkeit aller Fraktionen von Ilanz Steigerung der ÖV-Frequenzen
  • Schaffung/Stärkung von Attraktionspunkten (POI’s)