Ordentliche Einbürgerung

Einbürgerungsvoraussetzungen

Wohnsitzerfordernisse

  • Niederlassungsbewilligung (C-Bewilligung).
  • Insgesamt 10 Jahre Wohnsitz in der Schweiz, wovon 3 in den letzten 5 Jahren. Die Zeit zwischen dem vollendeten 8. und dem 18. Lebensjahr wird doppelt gezählt (Stufe Bund).
  • Mindestens 5 Jahre Wohnsitz in der Gemeinde Ilanz/Glion, die letzten 2 unmittelbar vor Gesucheinreichung.

Materielle Einbürgerungsvoraussetzungen

Materiell setzt eine Einbürgerung voraus, dass die gesuchstellende Person:

  • erfolgreich in die kantonale und kommunale Gemeinschaft integriert ist;
  • mit den kantonalen und kommunalen Verhältnissen vertraut ist (u. a. Grundlagenkenntnisse geografischer, historischer, politischer und gesellschaftlicher Verhältnisse; Kontakte zu schweizerischer Bevölkerung);
  • in den vergangenen zehn Jahren bezogene Sozialhilfegelder zurückbezahlt hat.

Unter einer erfolgreichen Integration wird unter anderem verstanden:

  • die Beachtung der öffentlichen Sicherheit und Ordnung (u. a. unbescholtener strafrechtlicher Leumund);
  • Respektierung der Werte der Bundesverfassung;
  • Sprachnachweis in einer Kantonssprache auf Referenzniveau B1 mündlich und A2 schriftlich;
  • am Wirtschaftsleben oder am Erwerb von Bildung teilnehmen;
  • geordnete finanzielle Verhältnisse (u. a. keine offenen Betreibungen).

Einbürgerungskommission

  • Damian Cadalbert, Sevgein, Kommissionspräsident
  • Vreni Caduff, Ilanz
  • Martin Capeder, Duvin

Kontakt

Gemeindeverwaltung Ilanz/Glion
Einbürgerungskommission
Plazza Cumin 9
Postfach 90
7130 Ilanz

Telefon 081 920 15 30
einwohnerkontrolle@ilanz-glion.ch

Telefonische Erreichbarkeit

Montag bis Donnerstag
08.00 – 12.00 Uhr
13.30 – 17.00 Uhr

Freitag
08.00 – 12.00 Uhr
13.30 – 16.30 Uhr

Schalteröffnungszeiten

Montag
08.30 – 11.30 Uhr
13.30 – 18.00 Uhr

Dienstag bis Donnerstag
08.30 – 11.30 Uhr
13.30 – 17.00 Uhr

Freitag
08.30 – 11.30 Uhr
13.30 – 16.30 Uhr

Rathaus, 2. Stock